• Borys Slowikowski

  • Rahmentrommeln und Körperbewusstsein durch Rhytmus und Achtsamkeit

    Musiker, Psychologe und Pädagoge

    Borys ist Musiker und Psychologe. Er unterrichtet das spielen der Rahmentrommel und entwickelte seine eigene Methode der Rhythmiklehre, die auf der rhythmischen Vokalisierung basiert und von somatischen Praktiken inspiriert ist. Musik ist eine grundlegende, angeborene menschliche Fähigkeit. Jeder Mensch ist in der Lage, sich mit seiner inneren Musikalität zu verbinden und seine eigenen Wege zu finden, sie auszuleben. 

    Borys' Ziel ist es, seinen Schülern Werkzeuge an die Hand zu geben, die ihnen den Zugang zu ihrem eigenen musikalischen Selbst ermöglichen. Besondere Aufmerksamkeit widmet er unserem Hauptinstrument: dem Körper - seiner Haltung, seiner Empfänglichkeit, seinem Atem, seiner Präsenz, seiner Entspannung. Um ein intuitiveres Gefühl zu kultivieren, bedient er sich verschiedener somatischer Praktiken und setzt Bewegung und Stimme ein, um Zugang zur natürlichen inneren Musikalität zu erhalten. 

    Ein wichtiger Teil seines Ansatzes ist ein rhythmisches Vokalisierungssystem, das auf der südindischen Konnakol-Tradition basiert - eine großartige Methode zur Entwicklung des Rhythmusgefühls und ein kraftvolles kompositorisches Werkzeug. Traditionelle Musiker sind oft zu Gast in seinen Workshops: So können die Schüler die Begleitung der Melodie üben und die Rolle des Schlagzeugs in der Musik verstehen.

    Borys folgte einer selbstorganisierten Musikausbildung in einer Vielzahl von Instrumenten und widmete sich schließlich der Rahmentrommel, die er seit 2010 bei Zohar Fresco studiert. Er studierte u.a. auch bei Sabina Giannatou, Bijan Chemirani, Jacek Ostaszewski, Adama Drame, Efren Lopez.

    Der andere wichtige Bereich, der ihn als Musiker und Lehrer beeinflusst, ist die Bewegungsimprovisation, die er bei Kirstie Simson, Iwona Olszowska, Andrew Morrish, Rebeca Lazier, Alice Chauchat und anderen renommierten Lehrern auf der ganzen Welt studiert hat.

    Die traditionelle Musik ist seine wesentliche Inspiration und sein Arbeitsfeld. Er basiert auf Traditionen aus Polen und Griechenland, die oft in Richtung nahöstlicher Pop, freier Improvisation und Punk driften.

    An der School of Voice unterrichtet Borys Rahmentrommeln aus dem Nahen Osten (Bendir, Tar, Daf, Riq), Konnakol, Körperbewusstsein durch Rhythmus und Improvisation. Er spricht fließend Englisch, Griechisch und Polnisch. Borys unterrichtet gerne Menschen jeden Alters.

    Starte JETZT